Andreas Glarner machte Stimmung gegen Asylbewerber

Andreas Glarner (SVP) wehrt sich vehement gegen die Aufnahme von Asylbewerbern in Oberwil-Lieli. Die letzte Gemeindeversammlung machte ihm aber einen Strich durch die Rechnung und votierte für die Aufnahme Asylsuchender. Nun kommt aus: Glarner hat zuvor mit einem anonymen Flugblatt Stimmung gemacht.

Video «Flugblätter gegen Asylbewerber» abspielen

Flugblätter gegen Asylbewerber

2:57 min, aus Schweiz aktuell vom 11.12.2015

In einem anonymen Flugblatt, das von «bürgerlichen Kräften Oberwil-Lieli» unterzeichnet wurde, wurde kurz vor der Gemeindeversammlung vor Asylbewerbern und den Risiken einer Aufnahme für die Gemeinde Oberwil-Lieli gewarnt.

Andreas Glarner steht neben dem Ortsschild von Oberwil-Lieli

Bildlegende: Andreas Glarner wehrt sich gegen die Aufnahme von Aslybewerbern. Keystone

Nun kommt aus: Das anonyme Flugblatt, welches der Dorfzeitung «Wochenfalter» beigelegt war, wurde von der lokalen SVP-Sektion erstellt und Gemeindeammann Andreas Glarner hat es höchstpersönlich in den Druck gegeben. Das berichtet am Freitag die «Aargauer Zeitung».

Die Beteiligung an einem solchen Flugblatt steht im Widerspruch zu einer Aussage, die Glarner an der Gemeindeversammlung gemacht hatte: «Als Gemeindeammann mobilisiere ich nicht.»