Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Archoäologische Funde bei Neugestaltung der Oltner Innenstadt

Bei der Baustelle in der Oltner Innenstadt war mit archäologischen Funden zu rechnen: Bereits ans Tageslicht gekommen sind nun eine Feuerstelle aus römischer Zeit und die Überbleibsel einer Kappelle von 1603.

Kantonsarchäologen in Olten an der Arbeit.
Legende: Die Kantonsarchäologen haben in Olten viel zu tun: Unter anderem liegt ein alter Friedhof unter der Stadt. zvg

Unter der Stadt Olten liegt viel Geschichte begraben, das ist den Solothurner Kantonsarchäologen bekannt. Daher begleiten sie voller Spannung die Bauarbeiten im Rahmen der Neugestaltung der Oltner Innenstadt. Es geht darum, die Schätze aus der Vergangenheit zu bergen und zu dokumentieren.

Stadtverwaltung nimmt Rücksicht auf Funde

Nun hat die Kantonsarchäologie über ihre ersten Erfolge berichtet: Aus der Zeit der Römischen Siedlung zwischen dem 1. und 5. Jahrhundert kam unter anderem bereits eine Feuerstelle aus flach liegenden Ziegelsteinen zum Vorschein.

Historische bildliche Darstellung der Oltner Heiligkreuz-Kapelle von 1603
Legende: Die bisher einzige bekannte bildliche Darstellung der Heiligkreuz-Kapelle (unterer Bildrand). Darstellung von 1764. zvg

Zudem konnten die Kantonsarchäologen in einem Leitungsgraben Mauern einer Kreuzkapelle von 1603 freilegen.

Die Kapelle stand an der Kreuzung Kirchgasse/Baslerstrasse. Neben den Mauern kamen auch sechs Gräber zum Vorschein. Weiter fanden die Archäologen einen alten Friedhof mit hunderten Skelettteilen. Bei den Bauarbeiten ist man bemüht, die alten Gräber nicht zu beschädigen. Leitungen werden wenn möglich an anderen Stellen gelegt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.