Auf Erfolgskurs: Stefanie Vögele in USA im Tennis-Viertelfinal

Die Aargauer Tennisspielerin Stefanie Vögele ist weiterhin im Sandplatz-Turnier in Charleston (USA). Sie schlägt die deutlich besser klassierte Julia Görges in drei Sätzen mit 3:6, 6:1 und 6:3. Vögele ist damit im Viertelfinal des WTA-Turniers.

Spielszene

Bildlegende: Stefanie Vögele ist am Turnier in Charleston weiter. Im Bild retourniert sie den Ball an Julia Görges. Keystone

Die Aargauer Tennisspielerin Stefanie Vögele traf im Achtelfinal beim Sandplatz-Turnier in Charleston (USA) auf die Deutsche Julia Görges. Damit musste die Aargauerin, aktuell Nummer 63 im Ranking, gegen die als Nummer 10 gesetzte Spielerin antreten. Stefanie Vögele allerdings setzte sich durch und hat Görges 3:6, 6:1 und 6:3 gschlagen.

Breakchancen genutzt

Vögele erarbeitete sich gegen die in der Weltrangliste um 33 Positionen besser klassierte Deutsche 13 Breakchancen, von denen sie deren sechs zu nutzen vermochte. Beide Spielerinnen waren vor ihrer Achtelfinal-Partie auf eine regelrechte Geduldsprobe gestellt gewesen. Wegen Regens konnte der Spielbetrieb in Charleston am Donnerstag erst mit mehrstündiger Verspätung aufgenommen werden. 

Starke Gegnerin

Von der Verzögerung nicht betroffen war Vögeles nächste Gegnerin Caroline Wozniacki (WTA 10). Wegen einer Wadenverletzung hatte Andrea Petkovic (De) bereits vor dem Achtelfinal-Duell mit der ehemaligen Weltranglisten-Ersten aus Dänemark Forfait erklärt. Für Vögele ist das Aufeinandertreffen mit Wozniacki in der Nacht auf Samstag eine Premiere auf der WTA-Tour.