Aus für Stefanie Vögele am Tennisturnier in Florida

In der zweiten Runde des hochdotierten WTA-Turniers in Miami ist Stefanie Vögele ausgeschieden. Die Belgierin Kirsten Flipkens (WTA 28) war für die Aargauerin zu stark. Sie verlor in 68 Minuten mit 4:6 und 2:6.

Spielszene

Bildlegende: Die Aargauer Tennisspielerin hatte am Turnier in Florida keinen Erfolg. Keystone

Bis zum Ende des ersten Satzes bot die 23-jährige Vögele (WTA 72) der Favoritin im ersten direkten Duell der beiden Rechtshänderinnen erstaunliche Gegenwehr. Bis zum 4:4 hielt sie Schritt. Im zehnten Spiel des Startsets wurde sie erstmals gebreakt, was das 4:6 bedeutete.

Der zweite Satz war früh vorentschieden. 5:1 führte die Belgierin, die beim Australien Open auf einem ähnlichen Hartbelag die Achtelfinals erreicht hatte, mit zwei Breaks schnell einmal 5:1, ehe sich die Aargauerin nochmals aufraffte, Flipkens wenigstens einen Aufschlag abnahm, in der Reprise aber unverzüglich das Rebreak kassierte und die Partie verlor.