Autoreifen im Wald: Unbekannte entsorgen illegal in Dulliken

Rund 60 Autoreifen und eine alte Matratze: Diese aussergewöhnliche Menge Abfall hat man am Mittwochmorgen in einem Waldstück bei Dulliken gefunden. Die Polizei spricht von einem nicht alltäglichen Fund und hofft auf Zeugen.

Autoreifen im Wald

Bildlegende: Die unbekannten Täter sind wohl mit einem grösseren Fahrzeug in den Wald gefahren: Illegale Deponie in Dulliken. zvg

Die Reifen wurden vermutlich zwischen 8:30 und 9:30 Uhr abgelegt, wie die Polizei mitteilt. Der Standort der Deponie in der Nähe des Junkerbrunnens liege an einer oft genutzten Jogging-Strecke, deshalb könne man den Zeitpunkt ziemlich genau eingrenzen, erklärt Polizeisprecher Andreas Mock auf Anfrage von SRF.

60 Autoreifen und eine Matratze: So viel illegal entsorgten Abfall findet die Polizei selten. «Kürzlich wurde in Gunzgen ein ganzes Badezimmer im Wald entsorgt. Es passiert immer wieder, aber in diesem Umfang sind es Einzelfälle», erklärt Andreas Mock. Die Gemeinde Dulliken muss die Reifen nun entsorgen, sie rechnet mit Kosten von gut 1000 Franken.

Mit einer saftigen Busse müssen die Verursacher rechnen, falls man sie findet. «Das ist ein grober Verstoss gegen das Umweltschutzgesetz», so der Polizeisprecher. Er hofft auf Zeugen, die ein grösseres Fahrzeug beobachtet haben.