Autounfall in Zeiningen fordert vier Verletzte

Bei einer Autokollision sind am Mittwochabend in Zeiningen vier Personen leicht bis mittelschwer verletzt worden. Mehrere Ambulanzen brachten die Verletzten ins Spital. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 35'000 Franken.

Ein verbeultes Auto, dahinter stehend ein Ambulanzfahrzeug.

Bildlegende: Nach ersten Erkenntnissen wurde dem silbernen Auto der Vortritt nicht gewährt. ZVG

Zur heftigen seitlich-frontalen Kollision kam es um 19:30 Uhr, als eine 52-jährige Frau von Zeiningen herkommend Richtung Landstrasse fuhr. Die Frau wollte diese überqueren. Gleichzeitig nahte aus Richtung Möhlin ein 67-jähriger Lenker, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Die Lenkerin dürfte nach ersten Erkenntnissen das Vortrittsrecht missachtet haben. Die beiden Lenkenden sowie je eine mitfahrende Person wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die bei der Kollision herumfliegenden Autoteile beschädigten ein weiteres Fahrzeug.