Fest im Kurpark Bad Zurzach will russische Touristen anlocken

Müssen die Angestellten im Thermalbad und in den Hotels bald russisch lernen? Der Aargauer Kurort will jetzt nämlich Russen für sich gewinnen.

Russische Fahne weht vor Eingang des Thermalbads in Bad Zurzach

Bildlegende: Der Thermalkurort im Aargauer Norden will sich als Feriendestination für (Schweizer) Russen in Szene setzen. Keystone/Colourbox (Montage SRF)

«Bad Zurzach – Gesundheit erleben»: Mit diesem Slogan wirbt der Aargauer Kurort für das grösste Freiluft-Thermalbad der Schweiz, für die Wellness-Hotels und die Kliniken rundherum. Auf der Internetseite des Tourismusbüros gibt es Informationen auf Deutsch, Französisch und Englisch.

Vielleicht gibt es den Slogan bald auch noch auf Russisch. Bad Zurzach Tourismus will nämlich neu speziell auch russische Touristen anlocken. Kommen also bald Moskauer zum Entspannen in den Aargau?

«Keine Charter-Flüge aus Moskau»

Peter Schläpfer, Geschäftsführer von Bad Zurzach Tourismus, relativiert: «Es wird sicher nicht Charter-Flüge von Russland geben, die uns ganze Flugzeuge voll Touristen bringen. Aber Russland ist für Bad Zurzach natürlich schon interessant».

Nicht auf Touristen aus Russland hat es der Aargauer Thermal-Kurort abgesehen, sondern auf die Russen, die hier leben: «In der Schweiz und im angrenzenden Süd-Deutschland wohnen etwa 20'000 Russen. Es hat auch viele russische Firmen in der Schweiz. Das ist sicher ein Potential», ist Schläpfer überzeugt.

Peter Schläpfer vom Tourismusbüro hofft, dass in der Schweiz lebende Russen Bad Zurzach für Ausflüge entdecken. Und dass russische Firmen in Bad Zurzach Seminare durchführen.

Russland-Fest rührt Werbe-Trommel

Am Wochenende macht Bad Zurzach schon mal mit einem Russland-Fest auf sich aufmerksam. Das Tourismus-Büro hat russische Wirtschaftsleute und Touristiker eingeladen. Mit einer Rhein-Schifffahrt, Alphornbläsern und Hackbrettspielern, will man den Russen zeigen, was die Region alles zu bieten hat.

Das Russland-Fest soll aber auch für die Schweizer sein. Ein russischer Geiger spielt, im Kurpark wird russisches Essen serviert, und es gibt eine Bilder-Ausstellung über Russland. Auf diese Weise können sich die Einheimischen schon mal an die Russen gewöhnen, die vielleicht bald nach Bad Zurzach kommen.