Badener ThiK arbeitet mit vier Schweizer Kleintheatern zusammen

Ein Abonnement des Badener Theater im Kornhaus (ThiK) berechtigt künftig auch zu vergünstigten Eintritten in vier weiteren Kleintheatern in Zürich, Winterthur, Zug und Weinfelden. Das bringe den Kleintheatern und den Zuschauern etwas, meint die Leiterin Anita Rösch.

Anita Roesch, Leiterin des ThiK in Baden.

Bildlegende: Anita Roesch, Leiterin des Badener ThiK, gehört mit ihrem Theater im Kornhaus zu einer neuen Kleintheater-Kooperation... zvg

«Machen Sie einen Ausflug, verbinden Sie ihren Theaterbesuch mit einer regionalen Sightseeing-Tour und schnuppern Sie in neuen Theaterhäusern frische Theaterluft.» Das schreibt das Badener Theater im Kornhaus (ThiK) seinen Abonnenten und kündigt damit eine neue Kooperation des ThiK an .

Das Kleintheater in Baden arbeitet neu mit vier anderen Schweizer Kleintheatern zusammen. Dies sind: Das «sogar theater» in Zürich, das Kellertheater Winterthur, das Theater Bilitz in Weinfelden und das Theater im Burgbachkeller in Zug. Abonnenten erhalten eine «Carte 5», welche einen einmalig reduzierten Eintritt in die Kooperationshäuser ermöglicht.

Ob die Sightseeing-Tour die Abonnenten aus Baden tatsächlich in die Ostschweiz locken kann, das weiss auch ThiK-Leiterin Anita Rösch nicht. Aber: «Wir hoffen natürlich, dass diese Aktion ankommt», erklärt Anita Rösch gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn.

Eine Kostenersparnis bringt diese Zusammenarbeit nicht, aber «wir wissen dann, was in den Köpfen der anderen Theatermacher vorgeht und können davon profitieren», meint Rösch.