Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Ein Jahr später, dafür aber richtig: Die Komplettsanierung Solothurn-Moutier abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
01:57 min, aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 11.01.2019.
Inhalt

Bahnlinie Solothurn-Moutier Der Weissenstein-Tunnel wird erst ein Jahr später saniert

  • Der Eisenbahntunnel durch den Weissenstein wird erst ab 2021 saniert statt wie bisher angekündigt 2020. Die BLS will die Umbauphase des alten Tunnels nutzen, um auch die gesamte Bahnanlage der Strecke Solothurn – Moutier zu modernisieren.
  • Die Sanierung des Tunnels kostet 85 Millionen Franken, die Arbeiten an der Strecke 60 Millionen.
  • Unter anderem will die BLS Bahnhöfe behindertengerecht umbauen, Fahrleitungen und Geleise erneuern sowie zwei Viadukte instand stellen.
  • Alle diese Arbeiten sollen innerhalb der geplanten 18 Monaten ausgeführt werden. Die Strecke wird im November 2022 wieder eröffnet.
Gondelbahn über Bahngeleisen.
Legende: Auch der Bahnhof Oberdorf wird behindertengerecht umgebaut. Nebenan befindet sich die Talstation der Weissenstein-Bahn. ZVG/BLS

«Es ist eine gute Nachricht für uns und für die Fahrgäste», sagt BLS-Sprecher Stefan Dauner. «Die Strecke Solothurn-Moutier wird damit für die nächsten Jahrzehnte auf Vordermann gebracht.»

Mit 60 Millionen Franken sollen Schienen und Schotter ersetzt werden, die Bahnhöfe Im Holz, Oberdorf, Gänsbrunnen, Crémines-Zoo, Corcelles und Grandval werden umgebaut – unter anderem hindernisfrei gemäss Behinderten-Gleichstellungsgesetz.

Damit werden insgesamt 145 Millionen Franken in die Bahnlinie Solothurn-Moutier investiert. Viel Geld, wenn man bedenkt, dass die Bundesbehörden die Linie eigentlich schliessen wollten und sich erst 2017 für die Sanierung des Tunnels entschieden haben.

Bahngeleise in einem Tunnel.
Legende: Falls Probleme auftauchen würden, wären vor der Sanierung provisorische Massnahmen im Tunnel möglich. SRF

Tunnel hält auch ein Jahr länger noch

Es sei sinnvoll, dass man alle zusätzlichen Arbeiten während der sowieso geplanten Tunnel-Sanierung erledige, BLS-Sprecher Stefan Dauner. «Die Bahnlinie ist einspurig. Wir müssten für jede Bahnhof-Modernisierung die Strecke wieder sperren.» Für die restlichen Arbeiten brauche es aber mehr Planungszeit – deshalb die Verschiebung des Gesamtprojektes um ein Jahr.

Die Sicherheit im maroden Weissenstein-Tunnel sei trotz der Verschiebung immer gewährleistet. «Wir kontrollieren regelmässig», versichert Dauner. Falls Probleme auftauchen würden, dann wären provisorische Massnahmen im Tunnel möglich – bevor dann 2021 die Gesamtsanierung der Strecke startet.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger  (jolanda)
    Eine vollumfängliche Sanierung und Modernisierung der Bahnlinie Solothurn-Moutier ist sicher von der Bahnseite und Politik aus richtig. (Ein Jahr später mit der Totalsanierung zu beginnen!) Es braucht aber anderseits auch die Menschen, die an dieser Zugstrecke zwischen Moutier und Solothurn wohnen und leben, die nachher eine gute, schnelle, moderne und sichere Bahnlinie benützen, statt nur zu jammern und täglich das Auto benützen, wenn es zum Beispiel um die Aufhebung dieser Bahnlinie geht!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen