Balsthal hat Gemeindepräsidium neu besetzt

Der neue Gemeindepräsident von Balsthal heisst Roland Stampfli. Der Parteilose hatte am 12. Juni im ersten Wahlgang das beste Resultat aller vier Kandidaten erzielt. Weil sich danach die anderen drei Kandidaten zurückzogen, ist er nun still gewählt worden.

Vorne links im Bild wurde das Dorfwappen von Balsthal platziert, zwei weisse Schlangen die sich winden und einander die Köpfe entgegenstrecken, mit offenen Mündern und herausgestreckten Zungen, auf blauem Untergrund. Im Hintergrund eine Luftaufnahme der Gemeinde.

Bildlegende: Balsthal hat still gewählt: Weil ausser Roland Stampfli kein anderer Kandidat antrat, wurde der Parteilose gewählt. zvg/Montage SRF

Am Montagnachmittag um 17 Uhr war es soweit: Roland Stampfli wurde als einziger Kandidat für das Amt als Gemeindepräsident von Balsthal still gewählt. Der Parteilose hatte Seine Mitstreiter Pierino Menna (CVP), Fabian Müller (SP) und Enzo Cessotto (FDP) erzielten deutlich weniger Stimmen. Cessotto zog seine Kandidatur als letzter zurück, er hatte 398 Stimmen geholt.

Insgesamt traten vier Kandidaten an. Nach und nach zogen aber ausser Roland Stampfli alle ihre Kandidaturen zurück, bis schliesslich nur noch der Parteilose übrig blieb. Nachdem nun die Frist am Montag abgelaufen ist, wird Roland Stampfli definitiv der neue Gemeindepräsident von Balsthal.