Banküberfall in Wettingen Bankräuber flüchtet mit mehreren tausend Franken

Polizisten vor Polizeiauto.

Bildlegende: Mehrere Patrouillen konnten den Täter nicht fassen. (Symbolbild) ZVG/Kantonspolizei Aargau

Am Donnerstag, um etwa 11:45 Uhr, betrat ein Mann eine Bankfiliale an der Landstrasse in Wettingen. Laut Angaben der Kantonspolizei Aargau war der Mann maskiert und bedrohte die Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe.

In der Filiale waren zum Zeitpunkt des Überfalls auch Bankkunden. Mit einigen tausend Franken Bargeld flüchtete der Räuber anschliessend in einem grauen Kombi. Die Polizei geht davon aus, dass die Kontrollschilder aus einem Diebstahl in der Region Baden stammen.

Mehrere Patrouillen der Kantons- und Regionalpolizeien fahndeten nach dem Räuber, jedoch ohne Erfolg. Nun setzt die Polizei auf Hilfe aus der Bevölkerung. Der Täter wird als 25-40-jährig beschrieben. Er spreche gebrochen Deutsch und habe beim Überfall einen Rucksack und eine Roger-Staub-Mütze getragen.