Baubewilligung gültig: Am Bahnhof Aarau wird ab April gebaut

Das zweite lange Gebäude am Bahnhof Aarau wird gebaut. Die Baubewilligung ist gültig, teilen die Investoren mit. Darunter ist die Credit Suisse. Wohnungen, ein Supermarkt, ein Fitnesscenter und Parkplätze entstehen als «Fortsetzung» des Bahnhofs. Über 100 Millionen Franken werden investiert.

Luftaufnahme

Bildlegende: Die zweite Bahnhofsetappe wird Realität (Visualisierung, Gebäude rechts im Bild). Die Migros mietet 7000 Quadratmeter. zvg

Das neue Gebäude ist die Fortsetzung des bisherigen Bahnhofs Aarau. Ein langes Gebäude mit Glasfront entsteht, mit 91 Wohnungen, einem Migros-Supermarkt, einem Fitnesscenter und 285 Parkplätzen. Baubeginn ist iim April 2016. Bis Sommer/Herbst 2018 soll alles fertig sein, teilen die Investoren mit.

Mieterin der 7000 Quadratmeter Gewerbefläche ist die Migros. Die 91 Wohnungen sollen lärm- und sichtgeschützt sein. Die Privatsphäre der Mieter sei gewährleistet.Zudem plane man Maisonette-Wohnungen mit grossen Dachterrassen, heisst es in einer Mitteilung.

Das Anlagevolumen beträt 108 Millionen Franken. Für die Bauarbeiten muss der Prellbock des Gleises Null verschoben werden. Anders als beim geplanten Aarauer Stadion ist das Bahnhofbauprojekt nun realisierbar. Seit 20. Februar ist die Baubewilligung gültig.