Beschädigung am Gleis: In Olten fielen viele Züge aus

Die Bahnstrecke zwischen Däniken und Aarau war am Montagmorgen nur teilweise offen. Als Grund nannte die SBB ein beschädigtes Gleis. Die Interregiozüge und die S-Bahn-Züge fallen aus.

Frau vor einer Infotafel der SBB

Bildlegende: Zwischen Däniken und Aarau fallen mehrere Züge aus. SRF

Eine Kontrolle in der Nacht zeigte einen Schaden am Gleis. Trotzdem entschieden die Verantwortlichen der SBB, dass die Züge im Stossverkehr fahren. Es habe keine Gefahr bestanden, erklärt SBB-Sprecherin Lea Meyer gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn von Radio SRF.

Um kurz nach halb 10 Uhr begannen die Reparaturarbeiten. Diese dauerten bis kurz vor 13 Uhr. Deshalb fielen die Interregiozüge von Bern und Biel ab Olten aus. Auch die S-Bahnzüge S29 und S23 fuhren zwischen Olten und Aarau nicht. Die Passagiere mussten auf Busse umsteigen.

Personen, welche nach Zürich wollten, konnten jedoch die Intercityzüge nehmen. Diese legten in Olten einen ausserordentlichen Halt ein.