Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Besucherrekord an der Solothurner Kulturnacht

11'500 Eintritte verbuchte die dritte Solothurner Kulturnacht. Die Veranstalter zeigen sich zufrieden und loben die grosse Vielfalt und die hohe Qualität des Solothurner Kulturangebots.

Eine Band spielt in einem Solothurner Kulturlokal.
Legende: Die 3. Ausgabe der Solothurner Kulturnacht lockte mehr Publikum an als je zuvor. SRF

34 Veranstalter und 27 Veranstaltungsorte: Das ist das Angebot der dritten Solothurner Kulturnacht. 11'500 Mal wurden die Angebote am Samstag bis tief in die Nacht genutzt. Das sind deutlich mehr als noch im Jahr 2011, damals zählten die Veranstalter 10'000 Eintritte an den Veranstaltungen der Kulturnacht.

Mehr Angebote, mehr Publikum, weniger Platz

«Das Angebot war noch breiter als beim letzten Mal, das dürfte einige Leute mehr angelockt haben», bilanziert Mit-Organisator Christoph Rölli gegenüber Radio SRF. Bereits am Nachmittag hätten viele Familien an den Programmen teilgenommen, die sich speziell an Kinder richteten. Ab 19 Uhr bis tief in die Nacht seien dann gut 3300 Personen zwischen den verschiedenen Veranstaltungsorten zirkuliert (2011: 2800), zu Fuss oder mit den Shuttle-Bussen.

Selbst Nischenangebote seien gut besucht gewesen, halten die Veranstalter fest. Neben zahlreichem Solothurner Stammpublikum habe man in diesem Jahr auch mehr auswärtige Besucher festgestellt, heisst es weiter. Das Programm war vielfältig: Von Konzerten aller Stilrichtungen über Satire und Theater bis hin zu Stadtführungen.

Wenn das Publikum immer zahlreicher wird, dann gibt es über kurz oder lang Platzprobleme. Davor ist auch die Kulturnacht nicht gefeit. «Es ist nicht zu vermeiden, dass in Spitzenzeiten an den beliebtesten Veranstaltungsorten auch mal Warteschlangen entstehen oder ein Event ausverkauft ist», sagt Rölli. «Wir werden das beim nächsten Mal noch mehr berücksichtigen müssen, allenfalls die Programmierung anpassen oder noch mehr Veranstaltungsorte einbeziehen.»

Bier und Kultur haben sich ergänzt

Die nächste Solothurner Kulturnacht findet im April 2015 statt. Eine Zusammenarbeit mit den Solothurner Biertagen ist nicht geplant. In diesem Jahr fielen beide Veranstaltungen auf dasselbe Wochenende. «Das war Zufall», sagt Christoph Rölli. Dieser Zufall habe aber sicher nicht geschadet: «Bier und Kultur hat schon gewisse Gemeinsamkeiten. Es gab sicher Leute, die beide Veranstaltungen besucht haben.»

SRF-Reporter Marco Jaggi besuchte die Solothurner Kulturnacht mit seinem Fotoapparat. Sein persönlicher Rundgang ist in der Bildergalerie dargestellt.