Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Bipperlisi: Unfälle Nr. 9 und 10

Gleich zwei Autofahrer haben am Donnerstagabend und Freitagmorgen die Regionalbahn «Bipperlisi» gerammt. Sie sind in guter Gesellschaft: Bislang haben dieses Jahr bereits 10 Autofahrer das Bähnli übersehen.

Auto kollidiert mit Regionalbahn in einem Kreisel.
Legende: Der neunte, aber nicht letzte Unfall in diesem Jahr mit dem Bipperlisi passierte am Donnerstagabend in Solothurn. zvg

Der Unfall Nr. 9 passierte am Donnerstag um 17.40 Uhr beim Baseltor-Kreisel in Solothurn. Ein Autofahrer übersah das «Bipperlisi», worauf es zu einer seitlich-frontalen Kollision kam, wie die Polizei mitteilt.

Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Franken. Die rund 30 Fahrgäste im Zug wurden mit Ersatzbussen weiterbefördert.

Zug wird häufig übersehen

Den Unfall Nr. 10 verursachte ein Autofahrer am Freitagmorgen in Flumenthal. Er übersah die Regionalbahn bei einem Bahnübergang. Verletzt wurde niemand. Die Bahn-Passagiere mussten allerdings erneut auf Ersatzbusse umsteigen.

Regionalbahn Bipperlisi kollidiert mit Auto.
Legende: Immer wieder wird das Bipperlisi von Autofahrern übersehen, so wie hier im Mai 2012. zvg

Insgesamt haben damit im laufenden Jahr bereits 10 Autofahrer das «Bipperlisi» übersehen. Bei den meisten Unfällen gab es Blechschaden. Zwei Personen zogen sich leichte und eine Person schwere Verletzungen zu. 2011 war es zu 6 Kollisionen zwischen der Bahn und Autos gekommen.

Die rote Farbe nützt nichts

Die meisten Unfälle mit der Regionalbahn passieren in Solothurn. Hier fährt das «Bipperlisi» als Tram mitten auf der Strasse. Nicht zuletzt deshalb wurde 2008 entschieden, dass die neuen Züge des «Bipperlisi» einen auffällig roten Anstrich erhalten. Die Wirkung ist bislang jedoch ausgeblieben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.