«Böse Mannen» kämpfen in Unterkulm gegeneinander

Am 15. Juni treffen sich in Unterkulm rund 140 Schwinger zum 108. Aargauer Kantonalschwingfest. Unter den fünf Eidgenossen ist auch Schwingerkönig Matthias Sempach.

Schwinger Matthias Sempach bei einem Kampf im Sagmehl.

Bildlegende: Matthias Sempach, hier beim Eidgenössischen 2013, tritt beim Aargauer Kantonalschwingfest an. Keystone

138 Schwinger haben sich für das Kräftemessen im Kulmer Bezirkshauptort eingeschrieben. Die Favoritenrolle liegt beim aktuellen Schwingerkönig Matthias Sempach, der die sechsköpfige Delegation des Gastklubs Kirchberg aus dem Kanton Bern anführt.

Nicht um den Siegermuni «Valesco» kämpfen kann Mario Thürig. Der Möriker hat sich bei seinem zweiten Kranzfestsieg der Saison in Hägendorf an einem Ellbogen verletzt und fällt mehrere Wochen aus. So lastet die Aargauer Favoritenrolle nun auf Christoph Bieri, der an den Kranzfesten eine solide Leistung zeigte. In guter Form präsentierten sich bisher auch die Solothurner „Eidgenossen“ Bruno Gisler und Remo Stalder.

Die Gemeinde Unterkulm zählt rund 3‘000 Einwohner und erwartet für das kantonale Schwingfest ebenso viele Gäste. Dem 19-köpfigen Organisationskomitee unter der Leitung von Martin Widmer stehen zur Bewältigung des zweitägigen Schwingfest-Grossanlasses über 100 Helfer aus dem Schwingklub Kreis Kulm und dem Turnverein STV Unterkulm zur Seite.

200 Nachwuchsschwinger am Samstag im Einsatz

Sozusagen als Prolog des 108. Aargauer Kantonalschwingfestes findet am Samstag, 14. Juni, der Nordwestschweizer Nachwuchs Schwingertag statt. Im Einsatz stehen werden 200 Nachwuchsschwinger aus dem ganzen Teilverband im Alter zwischen 8 und 17 Jahren.

Der Wettkampf beginnt um 9 Uhr und endet mit den fünf Schlussgängen um 16 Uhr. Um 20 Uhr steigt in der Mehrzweckhalle ein Unterhaltungsabend mit Turnvereinen und Showgruppen unter dem Motto «The Best of».

Am Sonntag stiebt das Sägemehl in der Arena mit den vier Schwingplätzen ab 8 Uhr. Weit über den Aargau hinaus blicken die Schwingerfreunde gespannt nach Unterkulm und beobachten gespannt, ob Schwingerkönig Matthias Sempach Christoph Bieri, Bruno Gisler und Co. schlagen kann. Spätestens im Schlussgang um 16 Uhr 30 wird diese Frage beantwortet.

Weitere Informationen