Zum Inhalt springen

Brand in Klingnau Gewerbegebäude wird ein Raub der Flammen

Haus im Brand
Legende: Das mehrstöckige Gebäude brannte komplett aus. Die Fischzucht im Untergeschoss ist offenbar nur teilweise betroffen. ZVG / Kapo Aargau

In einem Lager- und Werkstattgebäude im Gewerbegebiet von Klingnau brach am Mittwochabend ein Feuer aus. Der Sachschaden sei gross, teilt die Kantonspolizei Aargau mit. Personen seien nicht verletzt worden. Die Brandursache sei noch unklar.

Im Untergeschoss des Gebäudes befindet sich eine grosse Fischzucht. Offenbar wurde die Zucht durch eindringendes Löschwasser beeinträchtigt. Die allermeisten der 15'000 Zander hätten das Feuer aber überlebt, schreibt die «Aargauer Zeitung».

Ausgebranntes Gebäude
Legende: Wie gross der Sachschaden ist, kann die Kantonspolizei nicht abschätzen. ZVG / Kantonspolizei Aargau

Die alarmierte Feuerwehr rückte mit einem Grossaufgebot an. Es dauerte aber bis nach Mitternacht, bis die immer wieder aufflammenden Glutnester gelöscht werden konnten, schreibt die Kantonspolizei. Zur Sicherheit wäre auch ein Löschzug der SBB bereit gestanden, um das Feuer von den Gleisen aus bekämpfen zu können.

Die Brandursache ist noch nicht klar, die Polizei sucht Zeugen. Wegen der Löscharbeiten war die Hauptstrasse zwischen Klingnau und Koblenz mehrere Stunden lang gesperrt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.