Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Brand in Laufenburger Alstadt: 120 Feuerwehrleute im Einsatz

In der Altstadt von Laufenburg ist am Freitagabend in einer Wohnung ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, aber die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Der Sachschaden beträgt rund 200'000 bis 300'000 Franken, schätzt die Polizei. Die Bewohner hatten Glück im Unglück.

Legende: Audio Marianne Koch, Mediensprecherin Kantonspolizei Aargau, zum Brand in Laufenburger Alstadt (5.4.2014) abspielen. Laufzeit 1:43 Minuten.
1:43 min

Der Feueralarm löste nach 21 Uhr einen Grosseinsatz der Feuerwehren von Frick bis zum deutschen Badisch-Laufenburg aus. Beim Brand in der Laufenburger Altstadt waren 120 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Wohnungen der Bewohner seien zerstört, schreibt die Kantonspolizei Aargau. Das Feuer war in einer Wohnung im zweiten Stock des Altstadthauses in der Marktgasse ausgebrochen. Die Bewohner retteten sich selbst aus dem Haus.

Laufenburg Alstadt
Legende: Die Häuser der Laufenburger Altstadt stehen dicht beieinander. Ein Brand ist deshalb meist heikel. Wikimedia Commons/Roland Zumbuehl , Link öffnet in einem neuen Fenster

Als die Feuerwehren in der Altstadt eintrafen, rauchte es stark aus der betroffenen Wohnung. Offenes Feuer war dagegen kaum erkennbar. Die Feuerwehr hat den Glimmbrand schnell unter Kontrolle gebracht.
Die Feuerwehrleute drangen auch in die Nachbargebäude ein, um diese zu schützen. Die Nachbarhäuser standen alle leer. Warum der Brand ausbrach ist noch unklar. Die Architektur der Laufenburger Altstadt wurde 1985 mit dem Wakkerpreis ausgezeichnet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.