Zum Inhalt springen
Inhalt

Brand in Rothrist Millionenschaden nach Grossbrand in Rothrist

  • Kurz nach 16 Uhr brach in einer Lagerhalle in der Nähe des Bahnhofs Rothrist ein Grossbrand aus.
  • Ein abgestelltes Auto hatte Feuer gefangen, bei Arbeiten am Auto.
  • Ein Grossaufgebot von acht Feuerwehren konnte die Ausbreitung des Feuers auf weitere Gebäude verhindern.
  • Laut Angaben der Aargauer Kantonspolizei vor Ort wurde eine Person verletzt.

Ein Mann schlachtete gemäss Erkenntnissen der Polizei ein Auto aus. Dieses geriet dabei in Brand. Der Brand griff vom Auto auf ein Gebäude über, das mit Reifen und Holz gefüllt war. Der Mann wurde verletzt und musste ins Spital.

Der Brand richtete gemäss Polizei einen grossen Schaden an. Wie hoch er genau ist, ist noch nicht bekannt. Die Polizei rechnet auf Anfrage von SRF mit einem Millionenschaden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.