Brand in Schöftland geklärt – Erstklässer haben «gezeuselt»

Die Ursache des Brandes eines Zweifamilienhauses in Schöftland AG ist nach einem Tag geklärt. Zwei Erstklässler gestanden, am Mittwoch auf dem Nachhauseweg von der Schule bei der älteren Liegenschaft Papier und Karton in Brand gesetzt zu haben. Beim Brand war die Aarauerstrasse länger zu.

Brandszene

Bildlegende: Beim Brand in Schöftland wurde niemand verletzt. Der Schaden ist hoch, sagt die Polizei. zvg

Hinweise und Ermittlungen führten auf die Spur der beiden Erstklässler, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Die Schüler müssen sich aufgrund ihres Alters nicht strafrechtlich verantworten. Der Brand war am Mittwoch um 12.20 Uhr ausgebrochen und verursachte einen grossen Sachschaden. Die vier Hausbewohner konnten sich rechtzeitig retten. Die Aarauerstrasse war länger gesperrt.