Brandstifter-Serie? Polizei ermittelt im Zurzibiet

Drei Brände innerhalb von nur drei Monaten: Nun hat die Polizei im Zurzibiet den Verdacht, es könnte sich um eine Serie von Brandstiftungen handeln.

Brennende Scheune

Bildlegende: In der Nacht auf Dienstag brannte diese Scheune in Tegerfelden: Die Tat eines Brandstifters? zvg

Nach drei Bränden innerhalb von drei Monaten im Bezirk Zurzach klärt die Aargauer Kantonspolizei ab, ob zwischen den Bränden ein Zusammenhang besteht. In der Nacht auf Dienstag hatte in Tegerfelden ein Feuer eine Scheune vollständig zerstört.

Brandstiftung könne nach ersten Untersuchungen nicht ausgeschlossen werden, teilte die Kantonspolizei am Mittwoch mit. Die Ermittlungen würden intensiviert, weil es in der Region zwei weitere Brände gegeben habe.

Bereits am 20. Mai war in Unterendingen ein Unterstand vollständig abgebrannt. In der gleichen Gemeinde zerstörte ein Feuer am 3. Juni eine grösstenteils aus Holz gebaute Lagerhalle. Personen wurden bei den Bränden nicht verletzt.