Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Brennender Christbaum in Würenlingen

In Würenlingen hat am Dienstag ein brennender Christbaum einen Schaden von mehreren zehntausend Franken angerichtet. Die Feuerwehr konnte den Zimmerbrand in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses rasch löschen und Schlimmeres verhindern.

Der Baum fing Feuer, als die Familie gegen 19 Uhr in einem
anderen Raum beim Nachtessen sass. Zuvor hatte die Familie - eine
Mutter mit ihren beiden Töchtern - die Kerzen am Weihnachtsbaum
entzündet. Kaum Feuer gefangen, sei der Baum bereits in Vollbrand
gestanden, teilte die Aargauer Polizei mit.
 
Die Frauen schlugen Alarm und retteten sich auf den Balkon. Die
angerückte Feuerwehr konnte den Zimmerbrand rasch löschen. Weil zwei
der Bewohnerinnen über Atembeschwerden klagten, wurden sie mit
Sauerstoff versorgt, blieben aber unverletzt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.