Zum Inhalt springen

Challenge League Finanzielle Misere: Der FC Wohlen zittert um die Rückrunde

Stadion Niedermatten vor dunkel bewölktem Himmel.
Legende: Die finanzielle Situation des FC Wohlen wird immer prekärer. Nun steht die Rücksrunde auf dem Spiel. Keystone

An der Generalversammlung des Freiämter Challenge League-Clubs gab es am Donnerstag wenig Grund zur Freude. Spielerisch ist Wohlen aktuell auf dem drittletzten Platz, weit dramatischer sieht es jedoch in der Vereinskasse aus.

Die Jahresrechnung per Ende Juni 2017 zeigt einen Betriebsverlust von fast 800'000 Franken. Es gab weniger Gönnerbeiträge, weniger Zuschauereinnahmen und auch punkto Werbung, Marketing und Sponsoren floss weniger in die Kasse.

Ausgewiesen wird zwar ein Jahresverlust von 53'000 Franken, aber nur dank ausserordentlichen Erträgen. Unter anderem habe der saudische Investor Geld eingeschossen, schreibt der Wohler Anzeiger am Freitag.

Der saudische Investor ist nun aber aus dem Verwaltungsrat zurückgetreten. In den 2016 präsentierten Retter aus dem Morgenland darf der FC Wohlen also keine weiteren Hoffnungen mehr setzen.

Sanierung bis Ende Jahr, sonst...

Die schlechten Nachrichten der letzten Saison setzen sich in der laufenden Saison fort. Der Verwaltungsrat spricht in einer Medienmitteilung vom Freitag deshalb von einem «dringenden Handlungsbedarf, damit die FC Wohlen AG den laufenden Spielbetrieb bis Ende Saison aufrecht erhalten kann.»

Bis zum 31. Dezember 2017 will der Verwaltungsrat den Club finanziell sanieren. Sollten die Finanzen bis dahin nicht im Gleichgewicht sein, sei «die Fortsetzung des Spielbetriebs für die Rückrunde der laufenden Saison nicht mehr sichergestellt.» Der Betrieb müsste also im schlimmsten Fall eingestellt werden und Wohlen würde aus der Challenge League fliegen.

Stand Flutlichtanlage

Von der Swiss Football League hat der FC Wohlen den klaren Auftrag eine neue Flutlichtanlage zu installieren. In den nächsten Tagen will der Verwaltungsrat nun über ein Beleuchtungsprojekt im Rahmen von 500'000 Franken befinden. Zunächst muss jedoch die Finanzierung durch die Einwohnergemeinde gesichert sein. Hier soll ein Gesuch folgen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.