CS baut Bahnhof Aarau Ost – Migros ist Hauptmieterin

Die Schweizer Grossbank Credit Suisse baut die zweite Etappe des neuen Bahnhofs Aarau. Als Hautpmieterin hat die CS die Migros Aare gewonnen. Für den Detailhändler ist die Tatsache wichtig, dass ein Laden am Bahnhof auch am Sonntag geöffnet werden kann.

Bahngleise, verschiedene Gebäude, Parkplatz.

Bildlegende: Die Migros mietet sich ein im neuen Gebäude Bahnhof Aarau Ost. ZVG

Die Schweizer Grossbank Credit Suisse baut die zweite Etappe des neuen Bahnhofs Aarau. Sie hat Gelände und Bauprojekt der zweiten Etappe im Dezember 2014 erworben. Als Hauptmieterin hat die CS die Migros Aare gewonnen. Dabei steht für die Detailhändlerin die Tatsache im Vordergrund, dass dieser Laden dereinst auch am Sonntag geöffnet werden kann.

Grossinvestition von CS-Immobilienfonds

Rund 108 Millionen Franken will die CS, genauer ein Immobilienfonds der Bank, in die zweite Etappe des neuen Bahnhofs Aarau investieren. Geplant ist eine Mischung aus Gewerbe, Büro und Wohnen. Die gesamte Gewerbefläche von rund 7000 Quadratmetern übernimmt nun der Detailhändler Migros Aare in Miete.

Was genau auf dieser Fläche entstehen soll, sei noch unklar, sagt Andrea Bauer, Medienchefin der Migros Aare. Sicher sein dürfte einzig der Wunsch nach einem Shoppingcenter. Zusätzlich denkbar wären aber auch Restaurants oder Wellnesseinrichtungen.

Sonntagsverkauf matchentscheidend

Dass die Migros im Bauprojekt Bahnhof Ost einsteigt, macht Sinn. Der Laden des Konkurrenten Coop im bereits bestehenden Bahnhof Aarau West ist eine Goldgrube, vor allem sonntags ist er jeweils rappelvoll.

Die Möglichkeit, einen Laden auch am Sonntag für den Verkauf zu öffnen, ist denn auch ziemlich massgebend für diese Standortwahl, gibt Andrea Bauer ohne Zögern zu.

Für den Migros-Standort Igelweid am Rand der Altstadt habe das neue Einkaufszentrum im Bahnhof Ost keine Auswirkungen, erklärt Andrea Bauer auf Anfrage. Dieser Standort bleibe bestehen, sagt Bauer, wenigstens vorläufig – was immer auch das heissen mag.

Baubeginn Mitte 2016

Die Migros hat sich gleich die ersten drei Stockwerke gesichert. Die Stockwerke 3 bis 6 des neuen Bahnhofgebäudes sind Wohnungen vorbehalten. Die Bauherrin CS spricht von rund 90 Einheiten. Gebaut wird nachhaltig gemäss den Kriterien von Minergie, der Baubeginn ist für Mitte 2016 geplant.