Daniel Hölzle soll Präsident der Grünen Aargau werden

Der Vorstand der Grünen Aargau schlägt der Mitgliederversammlung Daniel Hölzle als neuen Präsidenten vor. Der 34-jährige soll Nachfolger von Jonas Fricker werden, der das Amt wegen seines Nationalratsmandats abgibt.

Portraitaufnahme des Grünen Kandidaten Daniel Hölzle

Bildlegende: Daniel Hölzle will Parteipräsident werden zvg

Daniel Hölzle ist seit 2013 im Grossen Rat für die Grünen tätig. Er ist dort Mitglied der Kommission für öffentliche Sicherheit. Zudem ist er seit 2015 Mitglied des Vorstands der Grünen Aargau und präsidiert seit 2016 die Zofinger Bezirkspartei.

Wie die Grünen Aargau in der Morgensendung des Regionaljournals Aargau Solothurn von Radio SRF mitteilten, ist für Hölzle vor allem die schwierige finanzielle Lage des Kantons eine Motivation, um Präsident der Aargauer Grünen zu werden. Als Lehrperson für Naturwissenschaften erlebe er, wie die Bürgerlichen gerade im Bereich Bildung sparen.

Über die Wahl von Daniel Hölzle entscheidet die Mitgliederversammlung der Grünen Aargau am 5. April in Wettingen.