Das Velodrome bringt die Bahn-EM nach Grenchen

Der Schweizer Radsportverband Swiss Cycling richtet im Oktober die Bahn-Europameisterschaften der Elite aus. Die Rennen finden im Grenchner Velodrome statt.

Radfahrer auf der Bahn, im Hintergrund Publikum

Bildlegende: Das Velodrome wird erneut zum Schauplatz hochkarätiger Rennen (im Bild: Stundenweltrekord-Versuch von Jens Voigt). Keystone

Seit dieser Woche liege die schriftliche Zusage der Union Cycliste Européen vor, meldet Swiss Cycling am Freitag. Im August hatte sich der Radsportverband für die Ausrichtung der EM 2015 im Velodrome beworben.

Grosse Freude über den Coup beim Velodrome Grenchen

«Wir freuen uns riesig über die Zusage», sagt Michèle Tanner, Mediensprecherin des Velodrome Grenchen, gegenüber Radio SRF. Damit werde Grenchen zum Bahn-Mekka der Schweiz. Ausserdem sei es ein wichtiger Schritt, um auf der europäischen und globalen Bühne Fuss zu fassen.

Die EM findet vom 14. bis 18. Oktober statt. Erwartet werden die besten Bahnfahrer aus 28 Nationen, die sich in 19 Disziplinen messen. Die Rennen seien ein «wichtiger Schritt für die Qualifikation hin zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro», hält der Verband fest. Die Ausrichtung der EM in der Schweiz sei denn auch Bestandteil des Projektes «Rio 2016» von Swiss Cycling.

Durch die international besetzten Rennen werde die «Disziplin Bahn» in der Schweiz gestärkt, heisst es weiter. Zudem biete das Velodrome in Grenchen den Fahrern «ähnliche Bedingungen wie bei den Olympischen Spielen».