Der Aargau begrüsst Neuzuzüger in 13 Sprachen online

Das kantonale Amt für Migration und Integration hat am Dienstag eine neue Website aufgeschaltet. Unter der Adresse hallo-aargau.ch finden Zuzüger wichtige Informationen über den Aargau und die Schweiz in 13 Sprachen. Die Website soll aber auch den Behörden helfen.

Website hallo-aargau.ch

Bildlegende: Alles zum Leben im Aargau in 13 Sprachen: Die neue Website des Kantons soll die Eigeninitiative bei Zuwanderern fördern. SRF

Wer neu in unser Land oder in unseren Kanton zieht, der muss viel lernen. Welche Rechte und Gesetze gelten, welche Gepflogenheiten gibt es, wo kann man sich welche Hilfe holen? Alle diese Informationen hat der Kanton Aargau nun auf einer Website gebündelt. Diese ist in 13 verschiedenen Sprachen ausgeführt.

Printscreen hallo-aargau.ch

Bildlegende: Die (deutsche) Startseite von hallo-aargau.ch: Viele Informationen für alle Lebenslagen. Printscreen hallo-aargau.ch

Die Informationen sollen gemäss Migrationsamt «Alltagsthemen» aus verschiedenen Bereichen abdecken. Die Informationen werden ergänzt mit Links und Downloads.

Unter anderem finden sich Informationen zu folgenden Fragen:

  • Wo kann man Deutsch lernen?
  • Wie finde ich eine Kindertagesstätte?
  • Wer kann mir zu Steuerfragen Auskunft geben?
  • Muss ich den Zahnarzt selber bezahlen?
  • Wann und wo kann ich Abfall entsorgen?

Man setze mit diesem Angebot auf die Eigenverantwortung der Neuzuziehenden, heisst es weiter. Information sei der erste Schritt auf dem Weg zur Integration.

Forderungen aus Gemeinden und Gesetz erfüllt

Mit der neuen Website reagiert der Kanton aber auch auf Forderungen aus den Gemeinden. Diese sind auf Unterlagen in verschiedenen Sprachen angewiesen. Die Beamten können nun Informationen zu bestimmten Themen suchen, in der gewünschten Sprache anwählen und anschliessend ausdrucken und abgeben.

Schliesslich erfülle man mit dem Angebot auch eine Forderung aus dem Ausländergesetz. Dieses verlangt, dass Ausländerinnen und Ausländer angemessen über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Schweiz informiert und auf Integrationsangebote hingewiesen werden.

Video «Integration» abspielen

Integration

30 min, aus Schweizweit vom 21.9.2014