Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Der Aargauer Jurapark feiert sich selbst

Seit 2012 ist der Park im Jura offiziell ein Naturpark von nationaler Bedeutung. Um diesen der Bevölkerung näher zu bringen, findet am Sonntag das Jurapark-Fest statt. Das Fest ist eingebettet in die Natur- und Kulturwoche Wölflinswil. Erwartet werden Besucher weit über das Fricktal hinaus.

Den Jurapark soll man am Sonntag sinnlich kennenlernen können. Am Jurafest in Wölflinswil gibt es Exkursionen in die Region. An fast 60 Ständen können die Besucher Produkte aus der Region kennen lernen und auch kaufen. Die Landfrauen von Wölflinswil sorgen in ihrer Festwirtschaft auch für das leibliche Wohl der Besucher.

Das Ziel ist, die regionalen Spezialitäten und Handwerkskünste den Besuchern näher zu bringen – und natürlich auch den Naturpark selbst. «Ich freue mich auf die Vielfalt und das Stöbern», sagt Anna Bühler, Projektleiterin Umweltbildung & Naturschutz beim Jurapark. Ausstellungen wie jene über Steine und Bodenschätze im Jura oder selbst Steine klopfen und Ammoniten finden, das spreche verschiedene Generationen an, ist Bühler überzeugt.

Überregionale Ausstrahlung

Frau an einem Stand.
Legende: Den Besuchern sollen regionale Spezialitäten und das Handwerk näher gebracht werden. ZVG

Besucher kommen aus den Regionen Aarau, Brugg oder Frick, aber auch von weiter her ans alljährige Juraparkfest. Es findet jedes Mal in einer anderen Gemeinde statt. «Das ist die Gelegenheit, die Juradörfer kennen zu lernen», so Bühler im Gespräch mit dem Regionaljournal. Wölflinswil gilt es diesmal zu entdecken. Eine von 28 Mitgliedsgemeinden ist übrigens aus dem Kanton Solothurn, nämlich Kienberg. Alle Juraparkgemeinden bezahlen pro Einwohner fünf Franken an das Parkprojekt.

Seit 2007 existiert ein Gesetz, welches Naturpärke ermöglicht. Diese müssen über eine schöne Landschaft und über eine vielfältige und natürliche Umwelt verfügen. Insgesamt gibt es in der Schweiz 15 Naturpärke, darunter ist auch derjenige im Aargauer Jura.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.