Derendingen baut neues Dorfzentrum für viel Geld

Die Solothurner Gemeinde Derendingen will ihre Verwaltung, Feuerwehr und die Schulen unter einem Dach zusammenführen. Die Gemeindeversammlung hat dafür 36,5 Millionen Franken ein neues Zentrum mitten im Dorf bewilligt..

Visualisierung des geplanten neuen Gebäudes

Bildlegende: Ungefähr so soll das neue Gebäude im Dorfzentrum von Derendingen dereinst aussehen. Kostenpunkt: 36,5 Millionen Franken. zvg

Die Gemeindeversammlung Derendingen hat das neue Dorfzentrum am Dienstag mit grosser Mehrheit bewilligt. Der Grund für den Neubau: Derendingen steht vor einem Entwicklungsschub. Investitionen im Gewerbe- und Industriebereich sollen in den nächsten Jahren neue Arbeitsplätze schaffen.

Derendingen wird nach eigenen Angaben von Investoren als Wohngemeinde attraktiv beurteilt, was zu neuen grossen Wohnüberbauungen führt. Auf diese prognostizierte Entwicklung wollte die Gemeinde rechtzeitig reagieren. Die Bevölkerung musste deshalb über ein neues Dorfzentrum für 36.5 Millionen Franken abstimmen.

«Wir können uns das leisten»

Derendingen hat aktuell gut 6000 Einwohnerinnen und Einwohner. In den nächsten Jahren werde man stark wachsen, prognostiziert Gemeindepräsident Kuno Tschumi. Auch deshalb sei ein neues Zentrum nötig.

Eine Analyse im Jahr 2009 hatte ergeben, dass das aktuelle Zentrum einerseits für Anlässe wie Chilbi, Ausstellungen oder Weihnachtsmarkt schlecht geeignet ist und andererseits die vorhandenen Gebäude wie Turnhallen und Aula, stark renovationsbedürftig sind und energetisch überhaupt nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprechen.

Kuno Tschumi ist überzeugt, dass sich Derendingen diesen Bau leisten kann, ohne die Steuern zu erhöhen. «Mit den heute erhältlichen zinsgünstigen langfristigen Darlehen gibt es für die Realisierung eines Projekts, das die Schul- und andere Raumfragen auf Jahrzehnte hinaus löst, keinen besseren Zeitpunkt. Wir werden wahrscheinlich in absehbarer Zeit nie mehr in der Lage sein, etwas so Gutes zu so günstigen Konditionen zu realisieren.»

Das wichtigste in Kürze

  • Derendingen hat aktuell gut 6000 Einwohnerinnen und Einwohner
  • Die Gemeinde rechnet mit einem Entwicklungsschub
  • Das neue Dorfzentrum kostet 36.5 Millionen Franken
  • Es vereint Feuerwehr, Verwaltung und Schule unter einem Dach im Zentrum