Derendingen: Mann auf Fussgängerstreifen schwer verletzt

Der Autofahrer ist schuld, aber welcher? Der Autofahrer, der den Fussgänger verletzte, wurde vielleicht von hinten geschoben.

Unfallstelle in Derendingen

Bildlegende: Die Unfallstelle in Derendingen. zvg

Ein 48-jähriger Mann ist am Mittwochmorgen auf dem Fussgängerstreifen in Derendingen von einem Kleinwagen angefahren und schwer verletzt worden. Ein Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) flog den Mann ins Spital.
Zum Unfall kam es um acht Uhr als Folge einer Auffahrkollision von zwei Fahrzeugen, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilte. Das vordere Auto erfasste den Fussgänger und verletzt diesen schwer.

Die Polizei vermutet, dass der vordere Autofahrer in den Fussgänger hineingeschoben worden ist. Um den Unfallhergang zu rekonstruieren, sucht die Kantonspolizei jetzt Zeugen.