Die Aargauer sind Schweizermeister im Viererbob

Rico Peter und Martin Galliker haben an der Schweizermeisterschaft im Viererbob den Titelkampf unter sich ausgemacht. Die beiden Teams aus Kölliken und Oberentfelden dominierten klar. Denn es fehlte der sonst dominante Beat Hefti.

Bobteam posiert mit Medaillen

Bildlegende: Pilot Rico Peter, Fabio Badraun, Thomas Amrhein und Simon Friedli (von rechts) feiern ihren Titel in St. Moritz. Keystone

In Abwesenheit von Beat Hefti führt bei der Titelvergabe an der Viererbob-Schweizermeisterschaft in St. Moritz kein Weg an Rico Peter vorbei. Der Aargauer siegt mit dem grossen Schlitten erwartungsgemäss überlegen.

Martin Galliker, der keine internationalen Rennen mehr bestreitet, büsste als Zweiter bereits 1,37 Sekunden ein. Rico Peter mit seinen Mitfahrern Fabio Badraun, Simon Friedli und Thomas Amrhein benötigte 2:11,63.

Weniger Glück im Zweier

Am Freitag mit dem Zweier hatte sich Rico Peter um 68 Hundertstel dem Top-Favoriten Beat Hefti, der in dieser Saison auf Vierer-Einsätze verzichtet, geschlagen geben müssen.

Video «Bob: Weltcup Lake Placid, 2. Lauf Rico Peter» abspielen

Bob: Weltcup Lake Placid, 2. Lauf Rico Peter

1:46 min, vom 12.12.2014