Erfolgreiches Jahr Dottikon ES mit mehr Umsatz und Gewinn – ohne Dividende

Dottikon ES

Bildlegende: Dottikon ES läuft es gut. Sie will auch 2017 neue Stellen schaffen. Keystone

Dottikon ES mit Sitz im Aargau hat im Geschäftsjahr 2016/17 wie erwartet Umsatz und Gewinn gesteigert. Überschüssige Liquidität soll indes in künftiges Wachstum investiert werden. Daher müssen die Aktionäre erneut auf eine Dividende verzichten.

Der Nettoumsatz stieg in dem per Ende März abgeschlossenen Geschäftsjahr um 25 Prozent auf 151,7 Millionen Franken, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Unter dem Strich resultierte ein 55 Prozent höherer Gewinn von 22,2 Millionen Franken. Bereits im April hatte das Unternehmen einen höheren Nettoumsatz und Reingewinn in Aussicht gestellt.

Mehr Arbeitsplätze

Das Unternehmen hat im letzten Geschäftsjahr zudem 50 Stellen geschaffen. Für das laufende Geschäftsjahr 2017/18 erwartet das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr eine weitere Zunahme des Nettoumsatzes und des Reingewinnes.