Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Dulliker Hausarzt droht mit Praxis-Schliessung wegen Papageien

Ein Dulliker Hausarzt sieht keinen anderen Ausweg mehr als seine Praxis zu schliessen. Papageien in der unmittelbaren Nachbarschaft seiner Praxis seien zu laut für die Patienten. Weder der Dulliker Gemeindeammann noch der Friedensrichter konnten den Streit schlichten. Nun droht ein Gerichtsprozess.

Papageien
Legende: Papageien können Störefriede sein, das zeigt der Fall in Dulliken. Keystone

Die Patienten in der Praxis des Dullikers Arztes Jean-Pierre Grob hören das Geschrei der Papageien in der Nachbarschaft dauernd. Seit rund einen Jahr hält ein Nachbar Papageien in einer Voliere. Deren Lärm sei unzumutbar, findet der Arzt. Deshalb weist er seine Patienten nun aktiv auf das Problem hin. Er droht gar wegen des «Vogelgeschreis» seine Hausarztpraxis zu schliessen.

Video und Flyer als letzte Lösung?

Der Dulliker Hausarzt hat die Vögel gefilmt und zeigt deren «Lärm» auf der Videoplattform Youtube. Zudem verteilt er Flyer mit der Ankündigung, er werde die Praxis schliessen. «Das Papageiengeschrei aus der Nachbarschaft ist unerträglich», steht auf dem Flyer. «Praxisbetrieb und Wohnen sind kaum mehr möglich. Wir haben uns die Zukunft anders vorgestellt.»

Die Papageien gehören einem Nachbarn von Jean-Pierre Grob. Die beiden Parteien haben sich Anwälte genommen und haben sich schon vor dem Friedensrichter getroffen – ohne Erfolg. Auch der Dulliker Gemeindeammann hat im Vorfeld versucht zu schlichten.

Der Besitzer der Vögel geht davon aus, dass der Fall vor Gericht kommt. Er gehe wenn nötig bis vor Bundesgericht, sagte er auf Anfrage des Regionaljournals Aarau Solothurn von Radio SRF. Der Dulliker Hausarzt möchte gerne weiterhin im Dorf praktizieren. Er sei gerne Arzt in Dulliken, er möchte hier bleiben, aber ein weiterer Sommer mit den Vögeln sei undenkbar, meinte Jean-Pierre Grob im Gespräch weiter.

Die Gemeinde Dulliken zählt 4'776 Einwohner und liegt im Solothurner Niederamt. Das Einzugsgebiet der Gemeinde ist relativ gross: sie liegt zwischen Aarau und Olten.

Papageien können ziemlich laut sein, wie der nachstehende Beitrag von Schweiz Akuell zeigt:

Legende: Video Altersheim für Papageien abspielen. Laufzeit 03:27 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 01.03.2013.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Enileve Gnilssik, Liwflow
    Es ist zwar eine radikale Reaktion des Arztes, aber ich kann ihn verstehen. Wir hatten in der Nachbarschaft auch einen Papagei. Wenn der bei schönem Wetter draussen war, war der Lärm von dem gekreische dieses e i n e n Vogels unerträglich. Wenn ich mir da vorstelle es sind mehrere...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von a. guant, sunnybeach
    vielleicht könnte man die Papageinen und den Arzt mit tibetischen Klangschalen und etwas Alphorn stimmulieren bis die Lärmschutzwände gebaut sind im Gegenzug darf der Arzt das nötige Ritalin für die Papageie liefern, oder der Arzt bietet Dschungelheilsitzungen an. Die Frage ist, ob auch andere sich gestört fühlen und wer zuerst da war, die Praxis oder die Papageien. Wenn die Praxis zuerst da war, dann müssten die Papageien das Weitere suchen und wenn die Papageien zuerst da waren..der Arzt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen