EHC Olten bekommt Verstärkung vom HC Lugano

Während der nächsten Saison wird beim Eishockey-Club Olten ein Spieler des HC Lugano trainieren. Grund ist ein neuer Vertrag zwischen den beiden Teams. Demnach muss auch Olten einen seiner Spieler ins Tessin abgeben.

Eishockeyspieler in grün-weissen Trikots.

Bildlegende: Lange Gesichter in Olten nach der Niederlage im letzten Playoff-Final. Jetzt gibt's Unterstützung aus dem Tessin. Keystone

Am kommenden Montag beginnt für den Eishockey-Club Olten die neue Saison und gleichzeitig kommt ein neuer Vertrag zur Geltung: Der EHCO hat mit dem HC Lugano aus der Nationalliga A einen Zusammenarbeitsvertrag unterschrieben, wonach die beiden Teams Spieler austauschen.

Während der Saison 2015/2016 wird immer mindestens ein Spieler beim anderen Team trainieren. «Unser Kader wird so breiter und wir können Ausfälle besser kompensieren, dank Spielern aus Lugano», erklärt der Oltner Sportchef Köbi Kölliker im Interview.