Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn EHC Olten gelingt starker Start in die Playoffs

Am Freitag startete der EHC Olten in die Playoffs der Nationalliga B. Olten liess Gegner La Chaux-de-Fonds keine Chance und ging mit 5:0 als klarer Sieger vom Feld.

Bild der Eishockey-Partie Olten-La Chaux-de-Fonds
Legende: Olten zog La Chaux-de-Fonds in der ersten Playoff-Begegnung gleich mit 5 Toren Vorsprung davon. Keystone

Als Viertplatzierter der Qualifikationsrunde konnte Olten mit einem Heimvorteil in die Best-of-Seven-Runde gegen das fünftplatzierte La Chaux-de-Fonds starten. Und die Oltner Fans bekamen ein wahres Torspektakel ihrer Mannschaft zu sehen. Olten besiegte La Chaux-de-Fonds mit 5:0.

Die Partie wurde im zweiten Drittel entschieden. Sandro Tschuor und Marco Truttmann stellten innert 21 Sekunden von 1:0 auf 3:0 und ebneten den Oltenern den Weg zum Sieg. Paul Di Pietro stellte im weiteren Verlauf mit zwei Powerplaytreffern auf 5:0, was den Schlussstand bedeutete.

Die nächste Playoff-Begegnung zwischen Olten und La Chaux-de-Fonds findet am Sonntag in der Westschweiz statt. Bereits vor den Playoffs hatte sich der Geschäftsführer des EHC Oltens zum Gegner La Chaux-De-Fonds geäussert. Es sei ein sehr starker Gegner. Olten müsse ans Limit gehen, um das Team zu schlagen. Der Auftakt ist nun gelungen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.