EHC Olten holt «Ruhnke Junior» ins Team

Der EHC Olten verpflichtet für die nächste Saison zwei neue Stürmer. Der eine ist Corey Ruhnke, Sohn des langjährigen Olten-Trainers Kent Ruhnke. Der 27jährige hat einen Einjahresvertrag unterzeichnet.

Corey Ruhnke feiert mit zwei Mitspielern ein Tor.

Bildlegende: Corey Ruhnke (Mitte) feierte in der letzten Saison noch mit La-Chaux-de-Fonds Siege gegen Olten, nun spielt er in Olten. Keystone

Der NLB-Verein EHC Olten hat den 23jährigen Raffael Lüthi von Ajoie und den 27jährigen Corey Ruhnke von La Chaux-de-Fonds verpflichtet. Die beiden Stürmer haben beim Playoff-Finalisten jeweils einen Einjahresvertrag unterschrieben.

Corey Ruhnke ist der Sohn von Kent Ruhnke. Der Kanadier hatte den EHC Olten jahrelang als Trainer begleitet, zuletzt bis zur Saison 2011/2012. Vor allem aber war es Kent Ruhnke, der den EHC Olten Ende der Achtzigerjahre von der Nationalliga B in die Nationalliga A geführt hatte.

Auch die Tochter der Familie Ruhnke spielt Eishockey, sie spielt sogar im Frauen-Nationalteam der Schweiz mit. Corey Ruhnke spielte schon in der Saison 2006/2007 für Olten, damals war er allerdings nur vom EHC Basel ausgeliehen.