EHC Olten ist nicht mehr NLB-Leader

Der EHC Olten hat seine Leaderposition im NLB-Eishockey abgeben müssen. Olten hat am Freitag gegen die GCK Lions mit 3:7 verloren. Ajoie hingegen gewann gegen Thurgau 4:1 und übernahm damit die Tabellenspitze. Allerdings «nur» punktgleich mit Olten.

GCK Lions - Olten 7:3 (1:0, 2:2, 4:1)

Bildlegende: GCK Lions - Olten 7:3 (1:0, 2:2, 4:1) Keystone

Olten erlitt gegen die GCK Lions trotz einer 2:1-Führung die zweite Niederlage in Folge. Die «Junglöwen» checkten gut vor und machten den Gästen so das Leben schwer. Nach dem 1:2 klappte es auch mit der Chancenauswertung.

In der 46. Minute sorgten der dreifache Torschütze Alexandre Tremblay und Patrick Faic mit zwei Toren innerhalb von 33 Sekunden zum 6:3 für die Vorentscheidung. Tremblay liess sich zudem noch einen Assist gutschreiben.

Telegramm GCK Lions - Olten 7:3 (1:0, 2:2, 4:1)

KEB, Küsnacht. 425 Zuschauer.

Tore: 20. (19:59) Ness (Micheli, Hüsler) 1:0. 24. Annen (Wüthrich) 1:1. 29. Truttmann (Cormier, Di Pietro/Ausschluss Phil Baltisberger) 1:2. 30. Micheli (Signoretti, Tremblay/Ausschluss Sertich) 2:2. 37. Tremblay (Phil Baltisberger/Ausschlüsse Büsser; Wüst) 3:2. 46. (45:09) Tremblay (Sandro Zangger, Ulmann) 4:2. 46. (45:42) Faic (Signoretti, Senteler) 5:2. 56. Tremblay (Eigenmann, Signoretti/Ausschluss Schwarzenbach) 6:2. 58. Marcon (Truttmann, Meister) 6:3. 58. Ness (Micheli, Hüsler) 7:3.

Strafen: 6mal 2 Minuten gegen die GCK Lions, 10mal 2 plus 10 Minuten (Hirt) gegen Olten.