Zum Inhalt springen

Eidgenössiches Tambourenfest 27 sollen klingen wie ein einziger

Legende: Video Probe der Tambouren aus Möhlin abspielen. Laufzeit 00:28 Minuten.
Aus News-Clip vom 27.06.2018.

Von weit weg hört man sie, die Tambouren der Fasnachtszunft Ryburg-Möhlin. Die 27 Männer und Frauen üben in einem Wald direkt am Rhein. «Hier ist die Akustik am besten – man hört jeden Fehler», sagt Dirigent Ivan Kym.

Kym gilt als bester Tambour des Landes und hört tatsächlich jeden Fehler. Um seine Gruppe im Wettkampftrommeln auszubilden achtet er akribisch darauf, dass keiner daneben schlägt. «Das Ziel ist, dass die 27 Tambouren tönen wie Einer», sagt Kym - selber mehrfacher Schweizermeister im Einzelwettkampf ist.

Mann beim Dirigieren
Legende: Volles Engagement: Dirigent Ivan Kym ist mit Leib und Seele bei der Probe dabei. SRF / Alex Moser

Die Tambouren aus Möhlin haben sich über mehrere Jahre hinweg an die nationale Spitze vorgearbeitet. 2006 und 2010 gewannen die Tambouren das alle vier Jahre stattfindende Eidgenössische Tambouren- und Pfeiferfest in der höchsten Kategorie. Und auch dieses Jahr in Bulle darf wieder mit ihnen gerechnet werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.