Entwarnung: Trinkwasser im aargauischen Tägerig wieder geniessbar

In der Gemeinde Tägerig im Bezirk Bremgarten darf das Trinkwasser seit Dienstag wieder konsumiert werden. Die Proben seien wieder von «einwandfreier Qualität», meldet die Gemeinde. Nach dem Unwetter am Donnerstag war das Wasser mehrere Tage ungeniessbar.

Das Wasser ist wieder trinkbar, allerdings gilt es einige Regeln zu befolgen: Alle Hauswasser-Leitungen sollte man spülen, die Boiler für 24 Stunden auf mindestens 60 Grad aufheizen. Brunnenmeister Wendolin Blattmer ist froh, dass er Entwarnung geben kann. «Der Alptraum jedes Brunnenmeisters hat mich getroffen», hielt Brunnenmeister Blattmer am Dienstag fest. Blattmer bedankte sich bei der Feuerwehr Regio Mellingen und beim Brunnenmeister Wohlenschwil Mägenwil, welche die Sofortmassnahmen koordiniert hatten.

Folgen des Unwetters trafen Tägerig

Die Feuerwehr stand in der Nacht auf Freitag in Tägerig im Dauereinsatz. Sie musste nicht nur das Trinkwasserreservoir auspumpen und reinigen, sie musste daraufhin auch die Bevölkerung informieren, dass das Leitungswasser nicht mehr konsumiert werden dürfe.

Ein Glas Trinkwasser

Bildlegende: In Tägerig sieht das Trinkasser momentan zwar wieder sauber aus, es ist aber noch nicht trinkbar. Keystone

Am Donnerstagabend regnete es in Tägerig so stark, dass der Dorfbach über die Ufer trat. Gleichzeitig konnte der Boden das Wasser nicht mehr schlucken. Oberflächenwasser floss über die Wiesen und gelangte zusammen mit dem Wasser des Dorfbachs ins Reservoir.

Leitungen seit Wochenende sauber

Inzwischen ist das Wasser wieder sauber. Das Reservoir wurde unter der Führung von Brunnenmeister Wendolin Blattmer sofort gereinigt. Blattmer stand 36 Stunden im Dauereinsatz, hat seit dem Ereignis mehrfach die Leitungen der Gemeine mit sauberem Wasser aus der Gemeinde Mellingen gespült.

Hilfe dank Mellinger-Wasser

Am Sonntag noch sagte Brunnenmeister Blattmer gegenüber dem Regionaljournal, dass Proben unterwegs seien ins Labor des Kantons. Man müsse abwarten, das mögliche Okay komme frühestens am Dienstag. Bis dahin müssten die Bewohner von Tägerig weiter das Wasser abkochen. Duschen könne man jedoch wieder ohne Bedenken, betonte Blattner am Sonntag. 

Jetzt ist das Hahnenwasser in Tägerig also wieder trinkbar. Vorerst komme das saubere Wasser noch aus der Gemeinde Mellingen, hiess es am Sonntag. Das Wasser aus den Gemeindequellen dürfte länger brauchen, bis es den Hygiene-Ansprüchen des Kantons genüge, sagte Brunnemeister Blattmer damals dem Regionaljournal..