Feldbrand in Lostorf - Brandursache geklärt

In einer Strohballenpresse ist bei Feldarbeiten am Freitagnachmittag in Lostorf ein Brand ausgebrochen. Das Feuer griff auf das Feld über. Unterdessen ist klar: Ein Funkenschlag in der Maschine hat den Brand ausgelöst.

Abgebranntes Feld.

Bildlegende: Das Feld brannte auf einer Fläche von rund 200 auf 400 Metern. ZVG

Die Ermittlungen der Brandspezialisten haben ergeben, dass der Feldbrand bei Lostorf am Freitag im Inneren einer Strohballenpresse begann. Dies teilte die Kantonspolizei Solothurn am Sonntag mit.

Gemäss den Untersuchungen dürfte bei der Strohaufnahme ein Stein in die Presse gelangt sein. Dieser habe einen Funken erzeugt und in der Maschine befindliches Material entzündet.

Brand auf einer Fläche von 200 mal 400 Metern

Durch das Feuer geriet auch ein Feld in Brand. Eine Feldfläche von rund 200 mal 400 Metern brannte ab. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Die Polizei leitete eine Untersuchung ein, um die Ursache des Brandes zu ermitteln.

Der Landwirt hatte Schlimmeres verhindert. Er lenkte die Strohballenpresse auf einen nicht bepflanzten Acker.