Filmreife Flucht vor Polizei in Spreitenbach

In Spreitenbach kam es am Freitagabend zu einer Verfolgungsjagd zwischen der Polizei und einem Autolenker. Und obwohl dieser schliesslich verunfallte und sein Auto Totalschaden erlitt, flüchtete er zu Fuss auf einen Güterzug, der kurz darauf abfuhr.

Ein Polizeifahrzeug der Kapo Aargau fährt mit Blaulicht durch einen Tunnel.

Bildlegende: Die Kantonspolizei Aargau verfolgte den Mann, der trotz Unfall mit Totalschaden noch flüchten konnten (Symbolbild). ZVG

Ein unbekannter Autofahrer hat sich am späten Freitagabend in Spreitenbach eine filmreife Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert, mit anschliessender Flucht auf einem Güterzug.

Der Mann hatte sich auf der Landstrasse bei Spreitenbach einer Kontrolle durch die Polizei entzogen und war in Richtung Autobahn geflohen. Dabei rammte er das Polizeiauto. Verfolgt von weiteren Patrouillen fuhr der Mann in Richtung Basel, verlor aber beim Rastplatz Mumpf die Herrschaft über sein Auto.

Trotz Totalschaden flüchtete der Mann zu Fuss weiter. Er rannte über die Autobahn und sprang bei der SBB-Bahnlinie er auf einen Güterzug auf, der kurz darauf losfuhr, so die Kantonspolizei Aargau.

Obwohl der Zug in Lupfig kontrolliert wurde, konnte der Mann entwischen. Im Auto, das englische Kontrollschilder hatte, fanden die Polizisten mutmassliches Diebesgut. Die Kantonspolizei hat weitere Ermittlungen eingeleitet.