Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Frau landet auf Polizistin

Glück im Unglück für eine Frau in Hägglingen: Sie sah keinen anderen Ausweg mehr als in die Tiefe zu springen, denn hinter ihr wüteten Flammen. Gebremst wurde der Fall durch eine Polizistin, die das Brandopfer auffing.

Das Restaurant Berghüsli brennt
Legende: Das Restaurant stand beim Eintreffen der Polizei und Feuerwehr schon im Vollbrand. SRF

Die 41-jährige Frau wurde nach dem Sprung aus dem brennenden Haus mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Nach ersten Angaben sei sie nur leicht verletzt, teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Der Brand war in einem Restaurant ausserhalb von Hägglingen ausgebrochen. Nachbarn bemerkten die Flammen und alarmierten die Feuerwehr. Als Erste traf eine Patrouille der Regionalpolizei am Brandplatz ein.

Zu diesem Zeitpunkt schlugen die Flammen schon aus dem Obergeschoss des Hauses. Dort befand sich eine Frau, die in Panik aus dem Fenster sprang. «Die Regionalpolizistin konnte sie halbwegs auffangen und so die Folgen des Sturzes etwas wohl etwas mindern», schreibt die Kantonspolizei in ihrer Medienmitteilung.

Nach diesem Zwischenfall traf die Feuerwehr Hägglingen ein. Diese konnte den Brand löschen. Das Haus ist stark beschädigt. Die Polizei kann aber noch keine Angaben zur Höhe des Schadens und zur Brandursache machen.