Fussgängerin stirbt nach Unfall in Muri

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend wurde eine Frau schwer verletzt. Die Ambulanz brachte sie noch ins Spital, wo sie nun starb. Wie der Unfall genau ablief, untersuchen die Behörden noch.

Auto mit Beule.

Bildlegende: Die Lenkerin des Unfallautos und ihre Beifahrerin blieben unverletzt. ZVG/Kapo Aargau

Eine 34-jährige Fussgängerin ist einen Tag nach der Kollision mit einem Auto in Muri im Spital an ihren schweren Verletzungen verstorben. Das teilte die Aargauer Kantonspolizei am Montag mit.

Der Unfall hatte sich am Samstagabend um 19 Uhr 15 ereignet. Eine 57-jährige Autolenkerin fuhr die Frau an. Der Lenkerin wurde der Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes abgenommen. Zur Klärung der genauen Unfallumstände eröffnete die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten eine Untersuchung.