Gegen den Trend: Luterbach vergrössert seinen Gemeinderat

Mitglieder für den Gemeinderat finden, das ist in Luterbach wie auch in anderen Gemeinden immer schwieriger. Das Interesse an der Dorfpolitik schwindet. Einige Gemeinden verkleinern daher ihre Räte. Anders Luterbach: Es vergrössert den Gemeinderat von 9 auf 19 Mitglieder.

Video «Verdoppelung des Gemeinderats» abspielen

Verdoppelung des Gemeinderats

2:36 min, aus Schweiz aktuell vom 28.10.2016

Personen stimmen per Handerheben ab.

Bildlegende: Mit einem grösseren Gemeinderat gegen schwindendes Interesse an der Politik: Luterbach geht eigene Wege. (Symbolbild) SRF

19 anstatt 9 Gemeinderäte sind es künftig in Luterbach. Dies hat am Donnerstagabend die Gemeindeversammlung beschlossen. Was in der heutigen Zeit widersprüchlich klingt, ist für Gemeindepräsident Michael Ochsenbein die Lösung des Problems: Durch die Mitarbeit im Gemeinderat soll das Interesse der Bevölkerung an der Dorfpolitik geweckt werden.

Der grössere Gemeinderat wird viermal im Jahr zusammenkommen. Daneben gibt es eine Gemeinderatskommission (GRK), mit 9 Mitgliedern aus den 19 Räten. Die Mitglieder dieser GRK übernehmen die Aufgaben des bisherigen Gemeinderats. Der grössere Rat bespricht strategische Themen wie die Finanzen oder die Ortsplanung.

«Überzeugt, dass wir genügend Mitglieder finden»

Bei den letzten Gemeindewahlen meldeten sich nur genau so viele Personen, wie Plätze im Rat frei waren. Es gab stille Wahlen. Gemeindepräsident Michael Ochsenbein ist trotzdem überzeugt, dass sich genügend Mitglieder für einen grösseren Gemeinderat finden lassen.

Seitdem bekannt ist, dass der Gemeinderat vergrössert werden soll, sei er oft angesprochen worden. «Viele Luterbacherinnen und Luterbacher möchten gerne bei den zehn zusätzlichen Räten sein.» Die Mitglieder für die GRK zu finden werde aber weiterhin ein Knackpunkt sein.

Der Vergrösserung des Gemeinderats hat die Gemeindeversammlung Luterbach am Donnerstagabend deutlich zugestimmt. Weiter hat die Versammlung auch entschieden, dass die Gemeinde ein Restaurant für 1,5 Millionen Franken kaufen kann.