Gemeinde Wohlen zufrieden mit Jahresrechnung 2012

Die Aargauer Gemeinde Wohlen mit über 14'000 Einwohnern hat 2012 einen Umsatz von 66.4 Millionen Franken erzielt, teilt die Gemeinde mit. Der Nettoaufwand liege unter dem Voranschlag und man habe eine Punktlandung geschafft, so Wohlen. Die Rechnung habe besser abgeschlossen als erwartet.

Geldstapel

Bildlegende: Die Aargauer Gemeinde Wohlen verzeichnet 2012 einen Umsatz von 66.4 Millionen Franken, teilt Wohlen mit. Keystone

Der Nettoaufwand belief sich in Wohlen 2012 auf rund 33 Millionen Franken. Alle Verwaltungsabteilungen haben weniger ausgegeben als geplant. Ausnahmen gibt es aber: die Abteilungen Bildung und Soziale Wohlfahrt gehören dazu. Die Steuereinnahmen sind 0.3 Millionen Franken tiefer als im Vorjahr.

Tiefe Selbstfinanzierung

Die Nettoschuld stieg in Wohlen von 1.2 auf 2.8 Millionen Franken. Dieser Wert sei gut, teilt die Gemeinde Wohlen mit. Nicht zufrieden ist die Gemeinde mit der Selbstfinanzierung und der Belastbarkeitsquote. Diese sind unter den kantonalen Richtwerten, wie in anderen Gemeinden im Aargau auch.