Aargauische Kantonalbank Geschäftserfolg im ersten Halbjahr gesteigert

Die Zahlen:

  • Das erste Semester schliesst mit einem leicht höheren Halbjahresgewinn von 75,5 Millionen Franken (Vorjahr 75,4 Millionen).
  • Geschäftserfolg konnte um 6.8 Prozent gesteigert werden, auf 96,5 Millionen Franken.
  • Die Bank konnte im ersten Halbjahr 1,04 Millliarden Franken Neugelder verzeichnen (Vorjahr 791,1 Millionen).

Die Aargauische Kantonalbank (AKB) ist im ersten Semester 2017 gewachsen und hat den Geschäftserfolg gesteigert. Während der Geschäftsertrag um knapp 5 Prozent auf 194,3 Millionen Franken zunahm, verbesserte sich der Geschäftserfolg um 6,8 Prozent auf 96,5 Millionen Franken.

Unter dem Strich blieb nach einer stärkeren Dotierung der Reserven für allgemeine Bankrisiken ein stabiler Halbjahresgewinn von 75,5 Millionen Franken, wie das Staatsinstitut am Donnerstag mitteilte. «Nach dem erfreulichen ersten Halbjahr dürfte das Wirtschaftswachstum auch im zweiten Halbjahr moderat positiv verlaufen», schätzt die Bank.