Biobauer, Umweltlobbyist und Karpfenzüchter: Thomas Baumann

Der Suhrer Bauer Thomas Baumann ist ein umtriebiger Zeitgenosse. Mitten in der Agglomeration der Stadt Aarau betreibt er seinen Biohof. Als Kursleiter am Naturama propagiert er innovative Ideen für die Landwirtschaft. Und neuerdings ist er auch Fischzüchter.

Thomas Baumann vor seinem Karpfenteich.

Bildlegende: Thomas Baumann vor seinem Karpfenteich. SRF

Thomas Baumann ist ein Querkopf im besten Sinne. Schon vor rund 20 Jahren hat er auf seinem Hof in Suhr voll auf Bio gesetzt. Der hofeigene Laden auf der Galegg läuft seither gut. Aber auch sonst geht Thomas Baumann gern eigene Wege.

Im Gegensatz zu vielen anderen Bauern hält Baumann beispielsweise keine Kühe. Stattdessen züchtet er Geissen. Deren Milch wird direkt auf dem Hof zu Käse verarbeitet. Chèvre aus Suhr also.

Ein weiteres bemerkenswertes Projekt ist der neue Karpfenteich auf Thomas Baumanns Land. Das 3000 Quadratmeter grosse Gewässer ist dereinst Lebensraum für rund 500 Fische. 

Als studierter Agronome hat Baumann auch die theoretischen Grundlagen. Diese und die praktischen Erfahrungen aus seinem Betrieb vermittelt er auch als Kursleiter am Naturama.