Gleich 3 Festsieger auf dem Weissenstein

Das Weissensstein-Schwinget auf dem Solothurner Hausberg kennt dieses Jahr gleich drei Sieger. Nach einem gestellten Schlussgang dürfen Schwingerkönig Matthias Sempach, der Aargauer Christoph Bieri und Kilian Wenger jubeln. Das Siegerrind wird trotzdem nicht gedrittelt.

3 Schwinger mit den Händen auf den Schultern

Bildlegende: Die drei Festsieger Matthias Sempach, Kilian Wenger und Christoph Bieri (von links) am 63. Weissenstein-Schwinget. Keystone

Colette hat nichts zu befürchten. Das Sieger-Rind beim 63. Weissenstein-Schwinget bleibt ganz und wird nicht geteilt. Es geht an den Schwingerkönig Matthias Sempach. Weil er die meisten Gänge gewonnen hat, darf er sich Tagessieger nennen.

Video «Schwingen: Bergkranzfest auf dem Weissenstein» abspielen

Schwingen: Bergkranzfest auf dem Weissenstein

5:18 min, aus sportaktuell vom 19.7.2014

Festsieger gibt es aber gleich drei. Weil Matthias Sempach den Schlussgang gegen den Aargauer Schwinger Christoph Bieri gestellt hat, kommt auch noch Kilian Wenger zu Ehren. Wenger hatte seinen Gang gegen Bieri verloren.

Das Weissenstein-Schwinget ging bei bestem Wetter auf dem Solothurner Hausberg über die Bühne. Zum zweiten Mal nach 2013 war es an einem Samstag veranstaltet worden.