Grösstes Juniorenturnier Europas: Oberentfelden im Tennis-Fieber

Die Tennisschule Aarau-West ist überregional ein Begriff. In diesen Tagen ist sie auch international interessant. 360 Nachwuchspielerinnen und -spieler messen sich vom 25. Juli bis zum 2. August auf dem Gelände der Tennissschule in Oberentfelden. Auch regionale Topspieler sind dabei.

Tennisschläger

Bildlegende: 360 junge Tennistalente wollen es wissen: in Oberentfelden können sie sich international messen, bis zum 2. August 2015. Keystone

Das Budget des Turniers ist unterdessen bei 135'000 Franken. Mit allen Coaches, Spielern, Helfern und Eltern sind jährlich um die 6500 Personen vor Ort. Dieses Jahr messen sich 360 internationale und nationale Spieler. Genau das mache das Turnier auch aus, die Spieler könnten schauen, wo man international stehe, sagte Turnierchef Freddy Blatter.

«  Es gibt natürlich auch gute regionale Spieler, gerade in der U14- und U16-Kategorie. Ein Jonas Schär, ein Luca Keist oder Dominik Meier sind am Turnier dabei. »

Freddy Blatter
Turnierchef Swiss Junior Trophy Oberentfelden

Programmhef

Bildlegende: Auch Tennisstar Roger Federer hat mal als Nachwuchsspieler angefangen. In Oberentfelden messen sich nun 360 Spieler. SRF

Gespielt wird auf Tennisplätzen der Tennisschule Aarau-West, des TC Entfelden und des TC Suhr. Das Finalspiel ist in allen Kategorien auf den 2. August angesetzt.

Spieler aus 45 Nationen messen sich am Turnier. Das Nachwuchsturnier im Aargau setzt auch auf die Mithilfe von vielen Helfern. Über 60 sind im Einsatz. Ohne sie ginge es nicht, schreiben die Organisatoren auf ihrer Internetseite.

Mehr Informationen zum Tennisturnier