Grossbrand bei Dulliken beeinträchtigte Bahnverkehr

In einem Industriebetrieb in Dulliken (SO) brach am Freitagmittag ein Grossbrand aus. Weil sich der Brandplatz unmittelbar an der SBB-Strecke Aarau-Olten befand, war die Strecke nur beschränkt befahrbar.

Reisende zwischen Bern und Zürich mussten mit Verspätungen und Umleitungen rechnen. Die Züge verkehrten laut SBB ab 18:40 Uhr wieder gemäss Fahrplan. Gemäss Angaben der Solothurner Polizei waren zwei der vier Geleise vorübergehend gesperrt. Die SBB war mit einem Löschzug vor Ort und unterstützte von den Geleisen aus die Löscharbeiten.

Der Brand war am frühen Nachmittag ausgebrochen. Es entwickelte sich starker Rauch. Die Polizei rief die Bevölkerung in der Umgebung auf, vorsorglich Fenster und Türen zu schliessen. Eine unmittelbare Gefahr für Menschen und Umwelt bestand aber nicht.

Für die Bekämpfung des Brandes wurden die Feuerwehren sämtlicher umliegender Gemeinden aufgeboten. Verletzte gab es nicht. Die Brandursache und der Sachschaden sind laut Polizeiangaben noch nicht bekannt.